Datteln

Gute Vorsätze

Schwesterherz, mal wieder nicht geschafft, die verpassten Ramadantage im Winter nachzuholen? Und jetzt ist schon wieder April und Maghreb erst um halb neun… Und Bruder, wie war das mit dem Plan wenigstens ein paar kurze Suren bis zum nächsten Ramadan zu lernen? Oder dieses eine bestimmte Bittgebet? Ach, wir und unsere guten Vorsätze. Jedes Jahr dasselbe…

Das letzte Mal habe ich mir sogar abgekauft, dass ich es dieses Mal tatsächlich schaffen würde im Dezember die verpassten Tage nachzufasten. Um mich bloß nicht selbst zu betrügen, habe ich es verbindlich gegenüber Schwester Amina erwähnt. Mit leuchtenden Augen richtete sie sich auf, grinste und versprach: “Ich mache mit!”

Tja… ich hab’ nicht mal die Hälfte geschafft und sie senkt schuldbewusst, mit den Füßen über den Boden schlurfend ihren Blick und murmelt nur: “Nächste Woche, inschaAllah…”, wenn ich zwischendurch mal beschämt “Ramadan” huste.

Grundsätzlich will ich ja eigentlich gar nicht dazu aufrufen das Fasten nur im Winter nachzuholen. So ein bisschen blöd ist ja es schon, wenn man nur so kurz fastet, dass man eher versehentlich länger fastet, als dass man dankbar mit trockenen Lippen und müden Augen den Sonnenuntergang beobachtet und schließlich in aller Demut die erste Dattel zu sich nimmt.

Aber darum geht es hier ja auch gar nicht. Sondern um all unsere guten Vorsätze für, vor und im Ramadan, die an sich ja löblich sind. Wenn wir es denn schaffen würden, sie umzusetzen! Ständig stehen wir uns selbst im Weg… Aber dieses Jahr reicht es mir! Nun gut, wir haben April, ich muss noch Fastentage nachholen, damit kann ich leben. Aber ich möchte es in… nein, ab(!) diesem Jahr endlich schaffen nach dem Ramadan etwas Bedeutendes für meinen Din gelernt und meinen Iman merklich gestärkt zu haben.

Es gibt so viele Dinge, die wir für Allah ta’ala tun können. Immer wieder scheitere ich an meinen großmütigen Plänen und ich bin sicher, dass der ein oder andere von euch das gut kennt. Deshalb müssen wir uns gegenseitig helfen!

Der Start dieses Blogs war bisher ein gewichtiger Punkt auf ebendieser übermotivierten To-Do-For-My-Deen-List. Alhamdulillah, endlich habe ich hiermit den ersten Schritt hinter mich gebracht. Aber damit es das nicht gewesen ist, habe ich den Zeitpunkt nicht zufällig gewählt und mir folgendes überlegt:

Heute sind es noch 11 Wochen bis Ramadan beginnt (inschaAllah am Samstag, 28. Juni oder Sonntag, 29. Juni). Bis dahin möchte ich gerne mit euch gemeinsam die 99 Namen Allahs auswendig lernen!

Dafür werde ich – mit Allahs Hilfe – montags, mittwochs und freitags jeweils drei Seiner Namen mit entsprechenden Erläuterungen posten. Glücklicherweise hat CapNoir mich hierbei mit 1A-Design versorgt, wovon wir, so Allah will, alle für lange Zeit profitieren können. Möge Allah t. ihm diese aufwendige Arbeit als fortdauernde Sadaqa anrechnen und ihn mit der höchsten Stufe des Paradieses belohnen. Bitte schließt den Bruder in eure Bittgebete ein!

Da euch bisher leider nur die NSA in eurer Wohnung beobachten kann, werde ich natürlich nicht überprüfen können, ob ihr mitmacht. Ich kann euch aber an folgendes erinnern:

“Allahs sind die schönsten Namen, so ruft Ihn damit an!”

(Koran, Sure 7, Vers 180)

Und Muhammad (s) sagte:

“Allah hat 99 Namen, 100 weniger eins. Wer sie beherzigt, wird ins Paradies eingehen.”

(Al-Bukhari & Muslim)

In diesem Sinne lege ich euch in eurem eigenen Interesse nachdrücklich ans Herz, jetzt sofort, in diesem Moment, auf der Stelle und natürlich laut auszusprechen (bitte ganz besonders laut, wenn ihr gerade in der Bibliothek oder im Internetcafé sitzt): “Bismillahirrahmanirrahim. Schwester, ich verspreche hiermit von ganzem Herzen und mit größter Mühe zu versuchen, die 99 Namen Allahs bis Ramadan 2014 auswendig zu lernen! Ich tue dies einzig und allein für Allah ta’ala.” Jetzt über folgende Koranzitate nachdenken:

“Und haltet das Versprechen ein. Wahrlich, für die Einhaltung des Versprechens wird Rechenschaft gefordert.”

(Koran, Sure 17, Vers 34)

Und:

“Oh, die ihr glaubt, warum sagt ihr, was ihr nicht tut? Höchst verabscheuenswert ist vor Allah, dass ihr sagt, was ihr nicht tut.”

(Koran, Sure 61, Verse 2-3)

…und dann nochmal, aber dieses Mal wirklich von Herzen und im Bewusstsein darüber, was ihr da sagt: “Bismillahirrahmanirrahim. Schwester, ich verspreche hiermit von ganzem Herzen und mit größter Mühe zu versuchen, die 99 Namen Allahs bis Ramadan 2014 auswendig zu lernen! Ich tue dies einzig und allein für Allah ta’ala.”

Um gleich vorwegzunehmen: Es gibt verschiedene Meinungen hinsichtlich der 99 Namen Allahs. Beispielsweise zählen manche Gelehrte “Allah” zu den 99 Namen und lassen dafür einen anderen (meist Nummer 65 “Al-Maajid”) weg. Ich zähle “Allah” nicht zu den 99 Seiner Namen. Lasst euch daher bitte nicht verwirren, wenn ihr dies irgendwo mal anders findet. Und Allah ta’ala weiß es am besten.

Für diejenigen von euch, die die Namen bereits auswendig können: Mabrouk! Bestimmt lohnt es sich für euch trotzdem mein Blog weiterhin zu besuchen, denn inschaAllah bekommt ihr jedes Mal Belohnung dafür, die Namen aufzuzählen und vielleicht findet sich ja das ein oder andere, was ihr noch nicht über die jeweiligen Namen wusstet. Und vor allem: Ich werde natürlich noch andere Sachen posten, also bleibt fleißig dabei!

Ich bin zuversichtlich, aufgeregt und dankbar, dass wir dieses Vorhaben gemeinsam angehen und freue mich über Feedback!

Und damit auch ich mich aus der Nummer nicht mehr rausreden kann:

Bismillahirrahmanirrahim. Ich verspreche euch hiermit von ganzem Herzen und mit größter Mühe zu versuchen, die 99 Namen Allahs bis Ramadan 2014 auswendig zu lernen! Ich tue dies einzig und allein für Allah ta’ala.

Danke für eure Unterstützung! Möge Allah ta’ala uns bei unserem Vorsatz helfen, uns den Weg zu unserem Ziel erleichtern und uns für unsere Bemühungen und Absichten vielfach belohnen. Amin.

° Eure Schwester Sina °

In den jeweiligen Beiträgen zu den Namen werden AUSZÜGE ENTNOMMEN AUS:
“UND ALLAHS SIND DIE SCHÖNSTEN NAMEN” (MUHAMMAD RASSOUL) UND AL-SAKINA.DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.