Über

Bismillahirrahmanirrahim
Im Namen Gottes, des Allerbarmers, des Barmherzigen

Perfekter Kreis ist ein deutschsprachiges, islamisches Blog und richtet sich in erster Linie an meine muslimischen Geschwister, aber auch an nichtmuslimische Freunde und Interessierte, die sich für meine Auswahl begeistern können. Als „Schwester Sina“ möchte ich handerlesene Gedanken, Bilder, Inspirationen, Ideen und andere Schätze aus meiner kleinen Welt mit euch teilen und hoffentlich zum Nachdenken anregen.

Der Islam ist eine allumfassende Ideologie, die eine einzigartige und unübertreffliche Balance zwischen Ratio und Emotion, Selbstsicherheit und Bescheidenheit, Wissen und Vertrauen aufweist. Er umschließt sämtliche kleine und große Bereiche des Lebens und ist hierbei absolut vollkommen in Gestalt und Inhalt. Mit anderen Worten:

° Ein perfekter Kreis °

Ich halte es für elementar, dass der Islam in seiner Fülle begriffen wird – vor allem von den Muslimen! – und nicht wie ein Mantel heimlich an die Tür gehängt wird, wenn man aus dem Haus tritt und erst wieder übergezogen, wenn man heimkehrt. Er begleitet uns immer und überall, zu jeder Zeit und auf jeder Ebene des Lebens. Wenn wir uns mit diesem grundsätzlichen Verständnis unserer Weltanschauung auseinandersetzen und unser Wissen stetig zu erweitern versuchen, werden wir sie auch – inschaAllah – mit ungebrochener Selbstsicherheit repräsentieren können.

Allah, der Erhabene, sagt zu uns im Koran:

„Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gunst an euch vollendet, und Ich bin mit dem Islam als Religion für euch zufrieden.“

(Koran, Sure 3 Vers 5)

Uns wird von unserem Schöpfer versichert, dass der Islam vollkommen ist und doch suchen wir immerzu nach Verbesserungen, streben nach Reformen oder meinen daran etwas verändern zu müssen.

Doch Perfektion braucht keine Modifizierung. Vielmehr würde sie durch Veränderung in ihrer absoluten Eigenschaft zwangsläufig zerstört. So wie wir einem perfekten Kreis keinen Strich, keine Krümmung, keine Form hinzufügen können, ohne ihm seine Vollkommenheit als Kreis zu nehmen, sollten wir uns davor hüten, uns den Islam alle paar Jahrhunderte so zu schustern, wie wir – unwissenden, fehlbaren, untergeordneten Menschen – meinen, dass er besser sei. Zollen wir denn Trends und gesellschaftlichen Ansprüchen mehr Respekt als Dem, Der uns erschaffen hat?

Es gibt keine Steigerung von Perfektion. Das ist die Lehre, die wir aus dem oben genannten Koranvers ziehen können und ich sehne mich nach dem (Selbst-)Bewusstsein der deutschen Muslime hinsichtlich dieser Erkenntnis. Mit diesem Blog wage ich nun, in aller Bescheidenheit und Demut gegenüber unserem Schöpfer, einen Versuch, diesem Kuschen und Scheuen der Umma gegenüber den falschen Ideen inschaAllah entgegenzuwirken.

Meine Nationalität, Rechtsschule oder Biographie sind hier nicht weiter von Bedeutung. Ich bin Muslimin und alles weitere, was vielleicht relevant ist, wird in meinen Beiträgen stehen. Bitte bedenkt, dass ich keine Gelehrte bin! Ich bitte Allah ta’ala darum, dass ich sorgsam und bedacht mit meinen Worten und meinem begrenzten Wissen umgehe. Gerne könnt ihr mir jederzeit Fragen, Feedback oder Inspiration zukommen lassen!

Möge Allah ta’ala mir dieses Vorhaben erleichtern und uns zu Seinen rechtgeleiteten Dienern gehören lassen. Möge Er unsere guten Taten annehmen und uns für unsere Absichten belohnen. Möge Er unseren Geschwistern auf der ganzen Welt ihr furchtbares Leid mit der höchsten Stufe des Paradieses vergelten. Möge Er Seinen Gesandten Muhammad (Segen und Friede seien auf ihm) und dessen Familie und Gefährten schützen und segnen. Möge Er, der Allhörende, unsere Gebete erhören, uns unser Meer von Sünden vergeben und unseren Iman ins Unerschütterliche stärken. Amin.

° Eure Schwester Sina °